Ratzeburg 1588

Ratzeburg, idealisierter Blick vom Georgsberg auf die Insel nach einem Stich von Gert Hane 1588. Im Vordergrund die Burg [Schloß], dahinter die Stadt mit Dom (links) und Stadtkirche St. Petri. Die Burg war ständige Residenz der sächsisch-lauenburgischen Herzöge, sie ist 1689 geschleift worden; Reste sind am Rande des heutigen Parkplatzes dem Seehof gegenüber zu erkennen.
Die Kirche auf dem Georgsberg hatte zu Adams Zeit keine Orgel, aber der Pastor der Georgsberger Gemeinde war zugleich Hofprediger und Adam Sellschopp zu seiner Zeit Organist der Schloßkapelle.

zurück zu Rz: